Friedenstaube

Unser AG

Musik

Sport

Mittagsverpflegung

Frühjahrsgala

Unterricht

Mint-Förderung

Klassenzimmer

Engagement

Pause

Studienseminar

Tutoren

Fairtrade-School

Förderungsangebote

Schachgruppe

Lederhosen- und Dirndltag

Schulfest

Hip-Hop

Schülerinnen und Schüler

Cup Song Aufnahme

Schulkollektion

Schülerinnen und Schüler

Latein

Schulpartys

"SPIRIT" - AG-Schulfilm

cup song foto

Projekte

eco schools AG

 Logo 230x66 

Mathemagisch 

SOR SMC Projekt icon

bannerdfb klein

 

comenius logo

jufo2

Kalender

<<  <  November 2022  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Besuch aus Südafrika

Am Freitag, den 23.09.22 traf weit gereister Besuch am AG ein: 

Fünf Jugendliche vom Tanztheater M.U.K.A. Project aus Johannesburg mit ihrem Trainer und dem deutschen Tourbegleiter von der „Kinderkulturkarawane“ hatten sich bereit erklärt, einen Tanz-Workshop für AG-Schülerinnen zu geben und als Abschluss einen Tanz in der Pause für die ganze Schulgemeinschaft vorzuführen.
Die drei Mädchen und zwei Jungen im Alter von 13 bis 18 rissen die Workshopteilnehmerinnen durch ihre sprühende Energie und Fröhlichkeit mit und erarbeiteten in den Stunden vor der Pause eine anspruchsvolle Choreographie mit unseren Schülerinnen aus der Oberstufe. Die FairTrade AG bereitete unterdessen mit tatkräftiger Unterstützung von Frau Lantenhammer regional-faire Bananenmilch und Schokobrownies (aus 115 Tafeln fairer Zartbitterschokolade!) vor.
In der Fairen Pause fanden die Tänze begeisterte Zuschauer und die Leckereien wurden so restlos verputzt, dass wir dem M.U.K.A. Project eine Spende von 500 € für ihre seit vielen Jahren bewährte soziale Jugendarbeit in den Townships von Johannesburg überreichen konnten. Großer Dank für die Vermittlung des Kontakts gilt dem Weltladen Kempten, dessen Einladung die Gruppe gefolgt war.
Die jungen Leute hatten an diesem Tag noch ein straffes Programm vor sich: Um kurz nach halb elf ging es weiter zum Kari-Tanzhaus, wo sie mit den dortigen Tänzern eine Aufführung für die Klima-Demo am Nachmittag einstudierten, nach dieser Aufführung mussten sie sich schon für die Theateraufführung am selben Abend im Haus International vorbereiten. In dem äußerst fesselnden Stück „Irrungen und Wirrungen“ demonstrierten sie weitere Facetten ihres Könnens: Packendes Theaterspiel und mehrstimmiger Gesang standen hier gleichwertig neben den perfekt einstudierten Tanzeinlagen, in einer Gesprächsrunde nach dem Theaterstück gaben sie noch interessante und nachdenklich stimmende Einblicke in ihr Leben in der 5,5-Millionen-Metropole Johannesburg.
Zweieinhalb Monate sind Rihanna, Simphiwe, Olwethu, Prince und Vezuthando durch Deutschland unterwegs und müssen neben dem eng getakteten Tourplan auch online Schularbeiten an ihrem College einreichen. Wir danken ihnen für den Schwung und die gute Laune, die sie bei uns verbreitet haben und wünschen ihnen alles Beste für ihre Deutschlandtour, die gerade erst begonnen hat.
Hier noch ein paar Bilder vom Workshop und der Fairen Pause:

 

 

Multimedia-AG

Webmaster dieser Seite (auf das Logo klicken):

agm footer