Schulanlage

Schulfeste

Hip-Hop

Schule ohne Rassismus

Gala

Lederhosen- und Dirndltag

Schülerinnen und Schüler

Klassenzimmer

Musik

Schülerinnen und Schüler

Schulklima

Unterricht

Frühjahrsgala 2017

Latein

Schulpartys

Pause

"SPIRIT" - AG-Schulfilm

cup song foto

Projekte

 Logo 230x66 

Mathemagisch 

SOR SMC Projekt icon

bannerdfb klein

Mathemagisch

comenius logo

jufo2

Kalender


<<  September 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23272829
30      

Wenn Sie den Mauszeiger über einen Tag bewegen, werden Termine angezeigt.

schulkollektion button blue fade

Eine Premiere: Römisches Sportfest am AG

Auf Initiative von Herrn Hartmann und der Schulentwicklungsgruppe Soziales Lernen wurden am 6. Juni 2019 erstmals die LUDI CAMBODUNENSES IN HONOREM HERCULIS INVICTI durchgeführt – ein heiteres Sportfest mit provinzialrömischem Ambiente. Die sechsten Klassen traten jeweils als Sportlerdelegation von keltisch-römischen Siedlungen bei den hiesigen römischen Stützpunkten auf: Die 6a vertrat Abodiacum (Epfach), die 6b Brigantium (Bregenz), die 6c Cambodunum, die 6d Caelius Mons (Kellmünz) und die 6e Foetes (Füssen).

Ludi 01

Athleteneid und Eröffnungszeremonie im Innenhof

In weitgehend einheitlichen Mannschaftsfarben gekleidet versammelten sich die Athleten zunächst im Innenhof, um einen Eid abzulegen, dass sie fair und regelkonform kämpfen werden. Herr Mühlegg nahm den Eid in lateinischer Sprache ab und Frau Lantenhammer als Priesterin Udalrica bekräftigte ihn mit einem Weihrauchopfer, wie es auch bei antiken Sportwettkämpfen üblich war.

Ludi 02

Die Disziplinen orientierten sich an der antiken Wettkampfpraxis: Hier der Start zum Waffenlauf

 

Ludi 03

Bei den Wettkämpfen zeigten die Schülerinnen und Schüler vollen Einsatz

Danach warteten in den Turnhallen eine Menge Lauf-, Sprung- und Wurfwettkämpfe auf die Schülerinnen und Schüler. Der Zeitplan war eng getaktet, aber dank der perfekten Planung durch Herrn Hartmann und dem tatkräftigen Einsatz der Schüler der 10b, die als Helfer und Kampfrichter fungierten, stand nach dramatischem Finale pünktlich zum Unterrichtsende die Siegermannschaft fest: Die „Schwarzen“ aus Foetes machten mit hauchfeinem Vorsprung das Rennen und erhielten als Siegespreis – auch ganz antike Tradition – Farnwedel.

Ludi 04

Die siegreiche Mannschaft aus Foetes

Für die „Sicherheit“ sorgten zwei Legionäre der Ballistarii Camboduno, die in der Halbzeitpause noch ihre beeindruckende Bewaffnung vorführten. Die Manuballistae, die sie mit sich führten, waren Vorläufer der Armbrust und sehr durchschlagskräftige Distanzwaffen, die sie aber glücklicherweise an diesem Vormittag nicht einsetzen mussten.

Ludi 05

Wettkampfleitung, Schiedsgericht und Sicherheitsdienst

Die Stimmung bei den Wettkämpfen war großartig. Der Mannschaftsgeist machte sich mitunter dermaßen lautstark bemerkbar, dass wir bei der nächstjährigen Ausgabe – die soll es angesichts des großen Erfolgs natürlich geben – vielleicht über Gehörschutz nachdenken sollten.

 

Multimedia-AG

Webmaster dieser Seite (auf das Logo klicken):

agm footer